Natur

Die ruhige Umgebung eines Waldes, einer Wiese oder auch nur eines großen Gartens setzt im freien Spiel viel Kreativität frei, ohne oder mit nur wenigem vorgegebenem Material entfaltet sich die Phantasie. Mit allen Sinnen sind die Kinder dabei ihre Umgebung wahrzunehmen, sie riechen, hören, fühlen in jeder Jahreszeit, Sonne, Schnee, Wind und natürlich auch Regen.
Der Bewegungsapparat wird gestärkt, Muskulatur, Gleichgewichtssinn. Unebener Waldboden, mal fest bei Trockenheit oder Frost, mal weich nach Regentagen oder sogar matschig. Klettern, laufen ohne von Wänden eingeschränkt zu werden.
Gleichzeitig lernen die Kinder achtsam mit ihrer Umgebung umzugehen. Tiere und Pflanzen werden geachtet, die Umwelt wird nicht verschmutzt. Gemeinschaft wird gestärkt, durch ein ständiges miteinander statt Konkurrenz.
Wir pflanzen im Frühjahr Gemüse, sammeln Kräuter, ernten Obst. Die Kinder lernen sich sicher in der Natur zu bewegen.

Nach oben